Wie wir helfen

Wer zu uns kommt und um Unterst├╝tzung bittet, muss seine Bed├╝rftigkeit nachweisen. Dies geschieht in einem pers├Ânlichen Gespr├Ąch, zu dem geeignete Unterlagen mitzubringen sind:

– der Personalausweis
– die letzten 3 Leistungsbescheide (Hartz IV- oder Rentenbescheid)
– Impfpass des Tieres
– Hundesteuerbescheid bzw. -befreiung

Hunde m├Âchten wir bei der Neuanmeldung und danach in regelm├Ą├čigen Abst├Ąnden sehr gerne sehen. Katzen, V├Âgel und Nager schauen wir uns auf mitgebrachten Fotos an und bitten um einen zus├Ątzlichen Nachweis, z.B. durch Tierarztrechnungen, dass es das Tier gibt. Ebenfalls ist nachzuweisen, dass das zu versorgende Tier bereits vor der finanziellen Notlage im Haushalt gelebt hat.

Wir unterst├╝tzen┬ákeine Neuanschaffungen. Dazu geh├Âren neben gekauften und geschenkten Tieren auch zugelaufene, gefundene oder gerettete Vierbeiner. Ein Tier bei sich aufzunehmen bedeutet, die Verantwortung f├╝r sein Leben und seine artgerechte Haltung zu ├╝bernehmen. Das beinhaltet nicht nur Aufmerksamkeit und Zuwendung, sondern eben auch Futter und die tier├Ąrztliche Versorgung. Auch wenn wir alle lieber von Luft und Liebe leben w├╝rden.

Die Tiertafel M├╝nchen unterst├╝tzt mittlerweile mehr als 560 bed├╝rftige M├╝nchner Tierhalter und Tierhalterinnen mit Futter- und Sachspenden f├╝r ihre geliebten Haustiere und verhindert damit, dass der Mensch sich in einer finanziellen Notsituation von seinem Tier trennen muss.

Zus├Ątzlich unterst├╝tzt uns:TTM-Jahn

Tier├Ąrztin Susanne Jahn┬á

Wir bitten um Verst├Ąndnis, dass aufgrund rechtlicher Vorgaben alle tier├Ąrztlichen Behandlungen kostenpflichtig sind; diese werden jedoch zum einfachen Geb├╝hrensatz┬áÔÇô also dem Minimum ÔÇô abgerechnet.

F├╝r die Bezuschussung von Tierarztkosten haben wir derzeit eine Wartezeit von drei Monaten.

Wir finanzieren uns ausschlie├člich aus Spenden und k├Ânnen immer nur das weitergeben, was uns gro├čz├╝gige Menschen zuwenden.

Zudem kooperieren weitere Tier├Ąrzte mit uns, die ebenfalls f├╝r Kunden der Tiertafel zum einfachen Geb├╝hrensatz abrechnen.

All das stemmen wir mit mittlerweile┬á15 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die in ihrer Freizeit, abends und am Wochenende durch Spendenakquisition, Abholungen, Portionierung, ├ľffentlichkeitsarbeit, Hausbesuche und ganz oft Seelsorge das Projekt Tiertafel am Leben halten.

Aber all das ist nichts ohne die gro├čz├╝gige Unterst├╝tzung der vielen Privatleute, die an uns denken, wenn ihr Tier verstorben ist .. oder des ungeschickten Gabelstaplerfahrers, der mal wieder einen Trockenfuttersack besch├Ądigt hat .. oder der verw├Âhnten Katzenprinzessin, die heute nicht mehr das frisst, was gestern noch ihre Leibspeise war.

Ein gro├čes Dankesch├Ân nat├╝rlich auch an all unsere Partner┬á.. ohne sie ginge es nur ganz ganz m├╝hsam. Danke!

Comments are closed.

^ Back to Top